Aktuelles NetObjects Web Design Placeholder

Stellungnahmen der GPJE

Zum zeitweiligen Vertriebsverbot des TuM-Bandes “Ökonomie und Gesellschaft” (15.11.2015)

Mit Befremden hat die GPJE das vom Bundesministerium des Inneren auf Intervention des BDA zeitweilig verfügte Vertriebsverbot des TuM-Bandes „Ökonomie und Gesellschaft“ (Bundeszentrale für politische Bildung) aufgenommen. Als wissenschaftliche Fachgesellschaft für politische Bildung, die dem Beutelsbacher Konsens verpflichtet ist, betrachten wir die Vorgehensweisen der beiden Hauptakteure, BDA und BMI, gleichermaßen kritisch und nehmen dazu dezidiert Stellung [Erklärung des Sprecherkreises der GPJE].

Zur Notwendigkeit von “Politischer Bildung für Flüchtlinge” (15.11.2015)

Die GPJE sieht die Bürger/-innen und Institutionen der Bundesrepublik Deutschland angesichts der ansteigenden Flüchtlingszahlen und der aktuellen politischen Ereignisse mit der drängenden Frage konfrontiert, wie eine erfolgreiche Integration der Zuwanderer in unser politisches Gemeinwesen gelingen kann. Nur so können aus Migrant/-innen neue Mitbürger/-innen werden. Die GPJE wendet sich daher mit einem Offenen Brief an die für schulische und außerschulische politische Bildung zuständigen Fachminister im Bund und in den Ländern sowie an den Bundestag und die Landtage [Offener Brief des Sprecherkreises der GPJE zum Thema “Politische Bildung für Flüchtlinge”].

[index] [Die GPJE] [Aktuelles] [Mitgliedschaft] [Satzung] [Ethikkodex] [Förderpreis] [Mitglieder] [Impressum] [Sprecherkreis] [Nachwuchs] [Veranstaltungen] [Arbeitsgruppen] [Publikationen] [Links]